Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Niklaus (Kläus) Niklaus (Kläus) Dobler
Nachname Dobler
Geburtstag 28.02.1962
Todestag 22.04.2008
Personennummer D012

Werke von Niklaus (Kläus) Dobler

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Appezöller Imehung Wie schmekt am schönste Sommer Sonnetag e Huus voll Ime mit em Hung parad D012-M-000001

Männerchor (-M-)

Im Früehlig Im Tal do ischt de Schnee vergange D012-M-000002

Persönliche Angaben

Der begnadete Zweit-Bass-Sänger Kläus Dobler erblickte in Appenzell das Licht der Welt. Aufgewachsen in der Heimat des Rugguserlis, des Innerrhoder Naturjodels und des Hackbretts, genoss Kläus Dobler bereits in jungen Jahren bei Alois Dobler Musikunterricht für Handorgel und bei Walter Alder für Hackbrett.

Als Gründungs- und Aktivmitglied beim bekannten Engel-Chörli Appenzell hat er eine vielseitige gesangliche Plattform. Kläus Dobler war während genau 25 Jahren Komponist, Arrangeur, Handorgel-Begleiter und Vizedirigent und hat das Engel-Chörli massgeblich mitgeformt und vorwärts gebracht. Das Chörli ist bekannt für seine grossartigen Konzerte und seine Vielseitigkeit. Diese Erfolge sind sicher mit ein Motivationsgrund, sich auch als Komponist zu versuchen. Von Kläus Dobler sind fünf Kompositionen entstanden, deren Texte und Melodien mit einem echten appenzellischen Heimatschein versehen sind.

Das Chrobeg-Chörli, Gonten, durfte während zehn Jahren auf seine grossen musikalischen Fähigkeiten als initiativer Dirigent zählen. Er hatte eine grosse Liebe zum Jodellied und zu seiner Heimat Appenzell.

Bekannt und oft gern gesungen sind die Lieder „Im Früehlig“ und „Appezöller Imehung“

 

Quelle: Jubiläumsbuch 75 Jahre NOSJV 2007, Stand 1.8.2009 TA

zurück
 
Note
EDJKV