Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Rösli Rösli Schiess-Zuberbühler
Nachname Schiess-Zuberbühler
Adresse Weesenstr.4, Meistersrüte
PLZ 9050
Ort Appenzell
Kanton AI
Telefon 071 787 26 93
Handy 079 266 44 19
E-Mailadresse rsschiess@gmail.com
Geburtstag 27.10.1947
Personennummer S138

Werke von Rösli Schiess-Zuberbühler

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Em Chörli-Kamerad Jetzt chönd mer meh zäme stoh zom Zaure und zum Gsang S138-M-000001

Quartett (-Q-)

Psalm 63-Sehnsucht nach Gemeinschaft mit Gott Gott Du bisch min Gott, I suche Di S138-Q-000001

Terzett (-T-)

E fröhlechs Liedli Am Morge früeh wenn i vertwach, en erschte Sonnestrahl S138-T-000001

Terzett (-T-)

E Liechtli E Liechtli wött im Herze brenne, de Heiland möchts ös allne gee S138-T-000002

Terzett (-T-)

En Hoffnigsschimmer Wenn's sosse chracht ond wetteret, wenn d'Erde wankt ond bebt S138-T-000003

Duett (-D-)

E fröhlechs Liedli Am Morge früeh, wenn i vertwach, en erschte Sonnestrahl S138-D-000001

Duett (-D-)

E Lebesmelodie Als Chend do hani zäuerlet, ha mi a so viel gfreut S138-D-000002

Duett (-D-)

Mini Obetrueh Am Obed noch em werche gönd mer am Arnig zue S138-D-000003

Duett (-D-)

Vo grossem Wert Wa goht no öber Geld ond Guet? Das isch en frohlich frische Muät S138-D-000005

Duett (-D-)

Vom Stuune Mer wert nüd grad zom Schaffe anes bstimmts Plätzli gstellt S138-D-000004

Duett (-D-)

Wenn i chönnt wünsche Wenn i chönnt wünsche, was i wet, i täät mi nüd lang bsinne S138-D-000006

Einzel/Solo (-S-)

Alpsegen Es walte Gott of sinem Thron, samt sin eingebornen Sohn S138-S-000001

Persönliche Angaben

Ich bin mit 3 Geschwistern auf einem Bauernhof in Hundwil AR aufgewachsen. Im Sommer  gingen wir z`Alp, zuerst in die Schwägalp, dann auf die Hundwiler Höhe, von daher ist auch die Liebe zum Gesang und dem Zäuerli gewachsen.

Ich hatte eine schöne Jugendzeit erlebt, wir sangen viel mit dem Vater im Stall beim Melken, auf der Alp vor „em Firobet“.  Mit 17 Jahren  trat ich dem Saumchörli Herisau AR  bei, in welcher traditionelle Lieder und Zäuerli gepflegt wurden, und schon bald entstand die erste Schallplatte. Später sang ich im Duett mit Rita Grab und Elisabeth Freund.                                              
Fast 30 Jahre bewirtschaftete ich in Schwellbrunn mit meinem Mann einen landwirtschaftlichen- Betrieb. In dieser teilweise schwierigen Zeit vertonte ich etliche Lieder  von Texten, die mich berührten. Während 10 Jahren leitete ich das Landjugendchörli Säntis. Im Jahr 2000 übernahm ich eine Anstellung als Heimleiterin in Hundwil.
Ich genoss jedes Jahr die Jodlerwoche von  Marie-Theres von Gunten, um mich in der Stimmbildung weiter zu entwickeln. Im Jahr 2013 schloss ich noch die Chorleiter Ausbildung des  NOSJV ab.
Seit 2008 dirigiere ich den Männerchor Hundwil  und ab 2014 das Saienchörli  Urnäsch. Es bereitet mir immer noch grosse Freude,  den Jungen das Appenzellische Liedergut weiter zu geben, wie es im Lied „ E`Lebesmelodie“ heisst: „Do  ghöri  Grosschend  zäuerle ond d`Welt  werd wieder hell“.

Quelle: Eigenbiographie von Rösli Schiess, Stand 18.5.2014 TA

 

zurück
 
Note
EDJKV