Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Karl Karl Anderhalden
Nachname Anderhalden
Geburtstag 17.08.1925
Todestag 07.11.1979
Personennummer A032

Werke von Karl Anderhalden

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Arnialp-Juiz (Naturjodel) A032-M-009.05

Männerchor (-M-)

Chlyschterberg-Echo (Naturjodel) A032-M-009.01

Männerchor (-M-)

Hochegg-Juiz (Naturjodel) A032-M-009.03

Männerchor (-M-)

Lippättätossä-Juiz (Naturjodel) A032-M-009.04

Männerchor (-M-)

Stöpfenalp-Juiz (Naturjodel) A032-M-009.02

Persönliche Angaben

Karl Anderhalden, allgemein bekannt als „Jeremi-Kari“, ist mit 5 Brüdern und 3 Schwestern in Sachseln aufgewachsen. Dort besuchte er die Primarschule. Schon damals ist Kari’s musikalisches Talent aufgefallen. Er spielte immer Musik, sei es auf der Handorgel, oder wenn er die Gelegenheit hatte, auch auf dem Klavier. Da zeigte er sein Können in variantenreichen Improvisationen.

Sein damaliger Lehrer, Herr Weber, wollte seinen Vater überzeugen, dass man Kari doch unbedingt auf der Musikschule in Luzern ausbilden sollte. Aufgrund der eher bescheidenen finanziellen Möglichkeiten, konnte er diesen Traum nicht verwirklichen.

Nach der Schulzeit ging er im Sommer mit dem Vater auf die Alp „Stöpfe“. Hier entstand die Liebe zum Jodeln. Zusammen mit seinen Geschwistern wurde vor allem der Naturjuiz gepflegt und er hat es immer sehr gut verstanden, dazu eine 2. Stimme virtuos zu intonieren

Wie vielen jungen Burschen in der damaligen Zeit war es ihm vergönnt, eine Lehre zu machen. So arbeitete er im Winter auf dem Bau als Handlanger, später war er auch als Heizungsmonteur tätig. Musikalisch ruhte er nie. Er engagierte sich in seiner Freizeit sehr oft auch in verschiedenen Musikformationen. Sei es als Begleiter auf dem Klavier, er spielte mit Begeisterung auch Posaune oder Trompete und auch gesanglich zeigte er seine Stärken.

Im Jahr 1963, kurz vor Ostern, war Kari auch dabei, als der Jodlerklub Melchtal gegründet wurde. Diesen Klub leitete er mit viel Freude und Engagement während 12 Jahren. In dieser Zeit haben sich die Melchtaler Jodler zu einem gern gehörten, renommierten Klub gemausert. Unter seiner Leitung durften die Laiensänger viel von seinem musikalischen Wissen profitieren und er spornte sie mit seiner Begeisterung an, das Jodel- und Liedgut auf Höchstleistungen zu trimmen. Die Auftritte wurden an verschiedenen Festen mit vielen Erfolgen und schönen Erlebnissen gekrönt.

Aufgezeichnet von Sepp von Rotz, nach Angaben von Kari’s Bruder Niklaus

Stand: 23.01.2021 IA

zurück
 
Note
EDJKV