Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Leo Leo Schreiber
Nachname Schreiber
Geburtstag 6.12.1902
Todestag 1.12.1977
Personennummer S129

Persönliche Angaben

 

Der Bauerndichter Leo Schreiber-Schreiber wurde am „Samichlaustag“ 1902 geboren. Er war der jüngste der Familie und wuchs mit zwei Schwestern und einem Bruder im Winkel 118 in Wegenstetten AG in geordneten Verhältnissen auf. Seine Hauptmerkmale waren: Linientreue, Reinlichkeit, Strebsamkeit und eine blühende Phantasie. Er war sehr religiös und hatte Mühe, abweichende Ansichten zu verstehen. Er neigte zu einer gewissen Rechthaberei. Als Landwirt war er kein Pionier. Wenn er aber von der Richtigkeit einer Neuanschaffung (Ganzfutteraufzug, Mähmaschine, Traktor) überzeigt war, scheute er sich nicht, über seinen eigenen Schatten zu springen. Gegenüber der Natur hatte er ein einfühlsames Herz und seine Tierliebe zeigte sich vor allem bei der Pflege seiner Zugochsen. Nebst seiner landwirtschaftlichen Tätigkeit hatte die schriftstellerische Arbeit in seinem Leben einen sehr hohen Stellenwert. Schon mit zwanzig Jahren begann er Romane zu schreiben. Er gründete hier eine Theatergesellschaft und schrieb Theaterstücke, Schnitzelbänke, Hochzeitsgedichte usw. Er war auch musikalisch und hatte eine schöne Bassstimme. Schon in jungen Jahren kaufte er ein Klavier. Mit zunehmendem Alter wandte er sich mehr den ernsteren Themen zu. Kurzgeschichten und Gedichte erschienen in Zeitungen, Zeitschriften und in Buchform. Mit wenigen Ausnahmen schrieb er über die Natur, Bauernfragen und über religiöse Themen. Als Bauerndichter ist er für viele heute noch ein Begriff. Wer Bauer war, stand in seinen Augen von Natur aus auf einer bevorzugten Stufe! Der Glaube an Gott prägte sein Denken und seine Arbeit. Dies manifestierte er auch mit seinen schnitzerischen Fähigkeiten. Bildstöcke, Weg- und Grabkreuze aus Eichenholz hergestellt, wiederspiegeln seine Lebensphilosophie. Die Bruderklausenstatue in unserer Kirche war wohl seine grösste Schnitzerarbeit. Er war ein Naturtalent, der an seinen geistigen und manuellen Fähigkeiten alle teilhaben liess. Er starb am 1. Dezember 1977 im Alter von 75 Jahren.

Quelle: Paul Schreiber, Stand 22.8.2020 TA

 

 

zurück
 
Note
EDJKV