Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Plazidus
Nachname Hartmann
Geburtstag 1887
Todestag 1965
Personennummer H056

Persönliche Angaben

geboren 4.6.1887 (Franz Josef Robert) Luzern,gestorben 10.1.1965 Engelberg, kath., von Luzern. Sohn des Robert, Zeughausverwalters. Nach der Matura Theologiestud. in Innsbruck, 1908 Eintritt ins Benediktinerkloster Engelberg, 1911 Ordination. 1911-14 Stud. der Geografie, Mineralogie und Mathematik in Freiburg, 1914 Doktorat. 1914-48 Lehrer für Geografie, Mathematik und Deutsch an der Klosterschule Engelberg, 1914-31 Leiter des Schultheaters. H. schrieb Opern ("Sühneblut" 1913), Dramen ("Gundoldingen" 1916, "Vincentius" 1939) und Mundartkomödien ("De bluffini chonnd" 1933). Ferner publizierte er Gedichte ("Bergkinder" 1920, "Firnenglühn" 1922), geogr.-heimatkundl. Arbeiten und herald. Beiträge (80 Beiträge allein im "Schweizer Archiv für Heraldik").

Quelle: Historische Lexikon der Schweiz, Stand 6.7.2013 TA

zurück
 
Note
EDJKV