Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Marie-Theres Marie-Theres von Gunten
Nachname von Gunten
Adresse Tiefe 349 c
PLZ 3803
Ort Beatenberg
Kanton BE
Telefon 033 841 19 84
Handy 079 47 847 47
E-Mailadresse info@mthvg.ch
Webseite www.mthvg.ch
Geburtstag 08.11.1951
Personennummer V001

Werke von Marie-Theres von Gunten

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Begrüssungs-Jodel (Naturjodel) V001-M-JM0001

Männerchor (-M-)

Bhüet euch Gott Bhüet euch Gott, Bhüet ech Gott uf allne üchne Wääge V001-M-JM0008

Männerchor (-M-)

Bsinnig Es Läbe ohni Hoffnig isch voll vo trüebe Stunde V001-M-JM0002

Männerchor (-M-)

Duftendi Veiali Woni i no chly gsi bi, het d'Muetter gfrogt V001-M-000001

Männerchor (-M-)

E Bitt Gott Schöpfer, Läbesgrund, vo dem här d'Liebi chunnt V001-M-000002

Männerchor (-M-)

E Jutz vom Bärg (Naturjodel) V001-M-000009

Männerchor (-M-)

E Jutz zum Geburtstag (Naturjodel) (Mit Text: Zum Geburtstag vil Glück) V001-M-000011

Männerchor (-M-)

Fürbitte-Antwort Gott gib üs Muet und Chraft, Not und Unglück z'wände V001-M-JM0004

Männerchor (-M-)

Gheimnis vom Gloube Dini Liebi wemmer fyre, Dini Hoffnig übernäh V001-M-JM0006

Männerchor (-M-)

Gmeinschaft Wie's Samechorn ganz langsam vergoht V001-M-JM0007

Männerchor (-M-)

Heilig S'git keini Wort, wo Dich gnueg ehrit V001-M-JM0005

Männerchor (-M-)

I Gottes Hand Gott, Du bisch gross, d'Wält lyt i Dyne Händ V001-M-JM0009

Männerchor (-M-)

Im Läbe het di mängisch scho Im Läbe het di mängisch scho ganz öppis Grosses übernoh V001-M-000007

Männerchor (-M-)

Lob Halleluja, Lob, Glanz und Ehr, ghört üsem Schöpfer uf ewig V001-M-JM0003

Männerchor (-M-)

Lueget, loset, gniesset ! Lueget wie d'Blueme zum Bode us stosse ! V001-M-000003

Männerchor (-M-)

Mir fyrid ! Mir fäschtid hütt zäme, es juckt i de Bei V001-M-000004

Männerchor (-M-)

Mir säge Dank E schöne Tag isch wieder verby V001-M-000005

Männerchor (-M-)

Usblick vom Bärg Kennsch du dä schönschti Fläcke Ärde V001-M-000008

Männerchor (-M-)

Wenn d'Glogge lüüte E Chraft lyt i de Glogge, der Schwyzer gloubt no dra V001-M-000006

Männerchor (-M-)

Zyt ha Nimm dir Zyt zum Schaffe, so chunnsch guet vora V001-M-000010

Frauenchor (-F-)

Bärgwanderig Stygsch gäg d'Bärge, über Mate, über Felse V001-F-000003

Frauenchor (-F-)

Wenn d'Glogge lüüte E Chraft lyt i de Glogge, der Schwyzer gloubt no dra V001-F-000002

Quartett (-Q-)

Bärgwanderig Stygsch gäg d'Bärge, über Mate, über Felse V001-Q-000009

Quartett (-Q-)

Heb s'Chöpfli uf! Wie dunkt eim mängisch öisi Zyt so lieblos, trüeb und läär V001-Q-000001

Quartett (-Q-)

Im Läbe het di mängisch scho Im Läbe het di mängisch scho ganz öppis Grosses übernoh V001-Q-000006

Quartett (-Q-)

Mi Schmeichelchatz I ha-ne härzegi Schmeichelchatz V001-Q-000007

Quartett (-Q-)

Mir säge Dank! E schöne Tag isch wieder verby V001-Q-000002

Quartett (-Q-)

Stuune Bi z'Obe no i d'Höchi g'stige, es het mi zoge, eifach so V001-Q-000005

Quartett (-Q-)

Wasserringli Am Wasser bi-n-i g'stande, ha Stei drinine grüehrt V001-Q-000008

Quartett (-Q-)

Wenn d'Glogge lüüte E Chraft lyt i de Glogge, der Schwyzer gloubt no dra V001-Q-000003

Quartett (-Q-)

Zäntume Früehlig Chumm, mir gönd go spaziere, mir gönd düre Wald V001-Q-000004

Gemischter Chor (-G-)

Du gisch mer d'Hand Du gisch mer d'Hand, mir schwyge und luege nander a V001-G-000001

Terzett (-T-)

De goldig Schlüssel I träge, won-i gange, e Schlüsselbund bi mir V001-T-000001

Terzett (-T-)

Ds Bärgrösli vom Beatebärg Kennsch du dä schönschti Fläcke Ärde höch übrem blaue Thunersee V001-T-H40006

Terzett (-T-)

E Brugg Hopp, übernes Brüggli, hopp, überne Bach V001-T-H50002

Terzett (-T-)

E bscheidne Troum I ha nit vil z'verschänke, i fohne gar nit a V001-T-H50004

Terzett (-T-)

E liebe Dank Was dini Händ alls gschaffet hend am Trog, am Härd V001-T-H50006

Terzett (-T-)

Es Huus voll Blueme Wenn d'Tage wieder länger wärde gspühr-i e grossi Freud i mir V001-T-H10016

Terzett (-T-)

Heb s'Chöpfli uf Wie dunkt eim mängisch öisi Zyt so lieblos, trüeb und läär V001-T-H30012

Terzett (-T-)

I mim Dorf Im Dorf, wo-n-i wohne, git's allerhand Lüt V001-T-H50010

Terzett (-T-)

Mach's wie d'Sunneblueme! E Blueme luegt gar hell und froh im Gärtli uss gäg d'Sunne V001-T-H20012

Terzett (-T-)

Mai Alls isch verwachet, es tönt wie Schalmeje V001-T-H50012

Terzett (-T-)

Mi Schmeichelchatz I ha-ne härzegi Schmeichelchatz V001-T-H10022

Terzett (-T-)

Mir wönd tanze und singe Sones Fäscht am Fyrobe, sone Tanz wyt i d'Nacht V001-T-H50014

Terzett (-T-)

Mis Singe J ha scho as chlyne Nachtigall all'Arte Lieder gsunge V001-T-H20018

Terzett (-T-)

Öisi Amsle Johrelang het d'Amsle gsunge, hind'rem Hus im höche Boum V001-T-H20021

Terzett (-T-)

S'het gschneit S'het gschneit und alls lyt gfroore töif undrem weiche Schnee V001-T-H50018

Terzett (-T-)

Starchi Flügel Wenn's dusse afoht chalte, ghörsch i de Böim es Gchär V001-T-H40022

Terzett (-T-)

Stuune Bi z'Obe no i d'Höchi g'stige, es het mi zoge, eifach so V001-T-H40024

Terzett (-T-)

Wasserringli Am Wasser bi-n-i g'stande, ha Stei drinine grüehrt V001-T-H50024

Terzett (-T-)

Wenn d'Glogge lüüte E Chraft lyt i de Glogge, der Schwyzer gloubt no dra V001-T-H30022

Terzett (-T-)

Wunder vom Augeblick Höch stoht am Himmel de Rägeboge V001-T-H50026

Terzett (-T-)

Zäntume Früehlig Chumm, mir gönd go spaziere, mir gönd dure Wald V001-T-H30025

Duett (-D-)

Bärgwanderig Stygsch gäg d'Bärge, über Mate, über Felse V001-D-H40002

Duett (-D-)

Chreislouf Wär gümplet so munter dert s'Wägli dürab? V001-D-H20002

Duett (-D-)

De Brunne singt Bi üs demeim hets, solang as mi bsinne V001-D-H30002

Duett (-D-)

Dis Lächle isch Dis Lächle, dis Lächle, das isch mi Sunneschyn V001-D-H40004

Duett (-D-)

Ds Bärgrösli vom Beatebärg Kennsch du dä schönschti Fläcke Ärde höch übrem blaue Thunersee V001-D-000001

Duett (-D-)

Du gisch mer d'Hand Du gisch mer d'Hand, mir schwyge und luege nander a V001-D-H10018

Duett (-D-)

Duftendi Veiali Woni no chly gsi bi, het d'Muetter gfrogt V001-D-H20004

Duett (-D-)

E Bitt Gott Schöpfer, Läbesgrund, vo dem här d'Liebi chunnt V001-D-H40008

Duett (-D-)

E Gsang i minne Ohre Es tönt i minne Ohre, e Gsang wo zHärze dringt V001-D-H40010

Duett (-D-)

E heitri Seel Gib jedem Tag e Träf Humor, eso goht mängs vil ringer V001-D-H10014

Duett (-D-)

E Morgejutz Stand uf, d'Auge uf, lueg de Morge bricht a V001-D-H30004

Duett (-D-)

Es ewigs Ryffe Chuum isch alls Loub am Bode, und s'wird ganz still im Hag V001-D-H50008

Duett (-D-)

Es Fäscht für mis Härz De Maien isch cho und es blüeit überall V001-D-H40011

Duett (-D-)

Es Jützi vo inne Es Jützi, wenn's gäg use chlingt, und i mim Härz V001-D-H40012

Duett (-D-)

Es Lächle Es Lächle isch es choschtbars Guet V001-D-H20007

Duett (-D-)

Früehligszouber Wie wunderbar lüüchtet hütt d'Sonne am Hag V001-D-H30006

Duett (-D-)

Gedanke uf dine Wäg S'erscht-mol hend dir d'Glogge glüütet, wo's di zur Toufi V001-D-H30008

Duett (-D-)

Gloub dra! Gar dunkli Schatte drücke di. Du frogsch, wo isch ächt d'Sunne hi V001-D-H20008

Duett (-D-)

Heb s'Chöpfli uf Wie dunkt eim mängisch öisi Zyt so lieblos, trüeb und läär V001-D-H30010

Duett (-D-)

Herbscht Scho wieder düsslet de Kaländer ganz langsam V001-D-H40014

Duett (-D-)

Hesch de Zyt? Hesch de Zyt es bitzli z'rede? V001-D-H30014

Duett (-D-)

Hesch es wohr-gnoh? Gsehsch die Blueme, wie si lüüchte, det im Garte V001-D-H20010

Duett (-D-)

Huslüüt Die ärmschte Huslüüt, säb isch wohr V001-D-H10020

Duett (-D-)

Im Läbe het di mängisch scho Im Läbe het di mängisch scho ganz öppis Grosses übernoh V001-D-H30016

Duett (-D-)

Liebi Tön Wie hani s'Jodellied doch gärn! S'isch lüüchtend für mich V001-D-H10006

Duett (-D-)

Mach's wie d'Sunneblueme E Blueme luegt gar hell und froh im Gärtli uss gäg d'Sunne V001-D-H10005

Duett (-D-)

Mi liebi I muess dir wieder einisch säge, wie du mir über alles gfallsch V001-D-H40016

Duett (-D-)

Mini liebe Bärge Do wo kei Frucht, kei Halm meh ryfft, höch ob de grüene Trifte V001-D-H20014

Duett (-D-)

Mir säge Dank E schöne Tag isch wieder verby V001-D-H20016

Duett (-D-)

Mis Bärnerdörfli Am Aendi vom ne schöne Tal, umringt vo dunkle Wälder V001-D-H10007

Duett (-D-)

Mit Humor Mit Humor d'Wält heiter mache, uf de Stockzähn chönne lache V001-D-H40018

Duett (-D-)

Öppis gfunde Lach (lass) mi jetz juchze und tanze und singe V001-D-H20025

Duett (-D-)

s'Brienzerchueli De Seppi bringt vom Sursermärt es gschäggets Brienzerchueli V001-D-H10024

Duett (-D-)

S'het alles si Sinn Stygsch über Alpe im Gipfel entgäge V001-D-H50016

Duett (-D-)

s'het gschneit S'het gschneit und alls lyt gfroore töif undrem weiche Schnee V001-D-H30019

Duett (-D-)

s'Wasser Es lieblichs Flüssli schlänglet sich dür mis Heimattal V001-D-H10009

Duett (-D-)

Sehnsucht Mängisch zieht's di fort uf Reise, wägg vo Fründe V001-D-H40020

Duett (-D-)

Stuune Bi z'Obe no i d'Höchi g'stige, es het mi zoge, eifach so V001-D-H30021

Duett (-D-)

Trotzchöpfli Rüehr nume s'Chöpfli ume und bhalt dys Füür im Dach V001-D-H10004

Duett (-D-)

Über Stock und Stei Über Stock und über Stei, wandri läbesfroh und frei V001-D-H50020

Duett (-D-)

Usblick vom Bärg Kennsch du dä schönschti Fläcke Ärde V001-D-H50022

Duett (-D-)

Wasserringli Am Wasser bi-n-i g'stande, ha Stei drinine grüehrt V001-D-H20027

Duett (-D-)

Wenn d'Glogge lüüte E Chraft lyt i de Glogge, der Schwyzer gloubt no dra V001-D-H20028

Duett (-D-)

Werum i tue singe De Herrgott het üs zwöine Stimme zum Singe und zum Jutze gschänkt V001-D-H10012

Duett (-D-)

Wunder vom Augeblick Höch stoht am Himmel de Rägeboge V001-D-H40026

Duett (-D-)

Zablig Jodulio de Früehlig wott cho V001-D-H50028

Duett (-D-)

Zünd d'Lampe a Wenn d'Obigschätte länger wärde und d'Sunne V001-D-H30028

Duett (-D-)

Zyt ha Nimm dir Zyt zum Schaffe, so chunnsch guet vora V001-D-H50030

Einzel/Solo (-S-)

Bärgwanderig Stygsch gäg d'Bärge, über Mate, über Felse V001-S-H40002

Einzel/Solo (-S-)

Bätruef-Jutz (Naturjodel) V001-S-H10002

Einzel/Solo (-S-)

Chreislouf Wär gümplet so munter dert s'Wägli dürab? V001-S-H20002

Einzel/Solo (-S-)

De Brunne singt Bi üs deheim hets, solang as mi bsinne V001-S-H30002

Einzel/Solo (-S-)

De goldig Schlüssel I träge, won-i gange, e Schlüsselbund bi mir V001-S-000005

Einzel/Solo (-S-)

Dis Lächle isch Dis Lächle, dis Lächle, das isch mi Sunneschyn V001-S-H40004

Einzel/Solo (-S-)

Du gisch mer d'Hand Du gisch mer d'Hand, mir schwyge und luege nander a V001-S-H10018

Einzel/Solo (-S-)

E bescheidne Troum I ha nid vil z'verschänke V001-S-H20006

Einzel/Solo (-S-)

E Bitt Gott Schöpfer, Läbesgrund, vo dem här d'Liebi chunnt V001-S-H40008

Einzel/Solo (-S-)

E Brugg Hopp, übernes Brüggli, hopp, überne Bach V001-S-H50002

Einzel/Solo (-S-)

E Gsang i minne Ohre Es tönt i minne Ohre, e Gsang, wo zHärze dringt V001-S-H40010

Einzel/Solo (-S-)

E heitri Seel Gib jedem Tag e Träf Humor, eso goht mängs vil ringer V001-S-H10014

Einzel/Solo (-S-)

E liebe Dank Was dini Händ alls gschaffet hend am Trog, am Härd V001-S-H50006

Einzel/Solo (-S-)

E Morgejutz Stand uf, d'Auge uf, lueg de Morge bricht a V001-S-H30004

Einzel/Solo (-S-)

Es ewigs Ryffe Chuum isch alls Loub am Bode, und s'wird ganz still im Hag V001-S-H50008

Einzel/Solo (-S-)

Es Fäscht für mis Härz De Maien isch cho und es blüeit überall V001-S-H40011

Einzel/Solo (-S-)

Es Huus voll Blueme Wenn d'Tage wieder länger wärde, gspühr-i e grossi Freud i mir V001-S-H10003

Einzel/Solo (-S-)

Es Jützi vo inne Es Jützi, wenn's gäg use chlingt, und i mim Härz V001-S-H10019

Einzel/Solo (-S-)

Es Lächle Es Lächle isch es choschtbars Guet V001-S-H20007

Einzel/Solo (-S-)

Früehligszouber Wie wunderbar lüüchtet hütt d'Sonne am Hag V001-S-H30006

Einzel/Solo (-S-)

Gedanke uf dine Wäg S'erscht-mol hend dir d'Glogge glüütet, wo's di zur Toufi V001-S-H30008

Einzel/Solo (-S-)

Heb s'Chöpfli Wie dunkt eim mängisch öisi Zyt so lieblos, trüeb und läär V001-S-H20009

Einzel/Solo (-S-)

Herbscht Scho wieder düsslet de Kaländer ganz langsam V001-S-H40014

Einzel/Solo (-S-)

Hesch de Zyt? Hesch de Zyt es bitzli z'rede? V001-S-H30014

Einzel/Solo (-S-)

Hesch es wohr-gnoh? Gsehsch die Blueme, wie si lüüchte, det im Garte V001-S-H20010

Einzel/Solo (-S-)

Huslüüt Die ärmschte Huslüüt, säb isch wohr V001-S-H10020

Einzel/Solo (-S-)

I mim Dorf Im Dorf, wo-n-i wohne, git's allerhand Lüt V001-S-H50010

Einzel/Solo (-S-)

Im Läbe het di mängisch scho Im Läbe het di mängisch scho ganz öppis Grosses übernoh V001-S-H30016

Einzel/Solo (-S-)

Mai Alls isch verwachet, es tönt wie Schalmeje V001-S-H50012

Einzel/Solo (-S-)

Mi Huis-Säge Bhiat Gott das Huis und Hei vor Wasser, Fiir und Gschrei V001-S-H10010

Einzel/Solo (-S-)

Mi liebi I muess dir wieder einisch säge, wie du mir über alles gfallsch V001-S-H40016

Einzel/Solo (-S-)

Mir säge Dank E schöne Tag isch wieder verby V001-S-H10021

Einzel/Solo (-S-)

Mir wönd tanze und singe Sones Fäscht am Fyrobe, sone Tanz wyt i d'Nacht V001-S-H50014

Einzel/Solo (-S-)

Mis Singe I ha scho as chlyne Nachtigall all' Arte Lieder gsunge V001-S-000003

Einzel/Solo (-S-)

Mit Humor Mit Humor d'Wält heiter mache, uf de Stockzähn chönne lache V001-S-H10008

Einzel/Solo (-S-)

Musig verbindet (Naurjodel mit Alphorn) V001-S-H30017

Einzel/Solo (-S-)

Öisi Amsle Johrelang het d'Amsle gsunge, hind'rem Hus im höche Boum V001-S-H20021

Einzel/Solo (-S-)

Öppis gfunde Lach (lass) mi jetz juchze und tanze und singe V001-S-H20025

Einzel/Solo (-S-)

s'Brienzerchueli De Seppi bringt vom Sursermärt es gschäggets Brienzerchueli V001-S-H10024

Einzel/Solo (-S-)

s'Eikerli Es chlyses munzigs Eikerli, das setzt vo Ascht zu Ascht V001-S-H10015

Einzel/Solo (-S-)

S'het alles si Sinn Stygsch über Alpe im Gipfel entgäge V001-S-H50016

Einzel/Solo (-S-)

S'het gschneit S'het gschneit und alls lyt gfroore töif undrem weiche Schnee V001-S-H30019

Einzel/Solo (-S-)

Sehnsucht Mängisch zieht's di fort uf Reise, wägg vo Fründe V001-S-H40020

Einzel/Solo (-S-)

Stuune Bi z'Obe no i d'Höchi g'stige, es het mi zoge, eifach so V001-S-H30021

Einzel/Solo (-S-)

Trotzchöpfli Rüehr nume s'Chöpfli ume und bhalt dys Füür im Dach V001-S-H10004

Einzel/Solo (-S-)

Über Stock und Stei Über Stock und über Stei, wandri läbesfroh und frei V001-S-H50020

Einzel/Solo (-S-)

Usblick vom Bärg Kennsch du dä schönschti Fläcke Ärde V001-S-H50022

Einzel/Solo (-S-)

Wasserringli Am Wasser bi-n-i g'stande, ha Stei drinine grüehrt V001-S-H20027

Einzel/Solo (-S-)

Wunder vom Augeblick Höch stoht am Himmel de Rägeboge V001-S-H40026

Einzel/Solo (-S-)

Zablig Jodulio de Früehlig wott cho V001-S-H50028

Einzel/Solo (-S-)

Zäntume Früehlig Chumm, mir gönd go spaziere, mir gönd düre Wald V001-S-000002

Einzel/Solo (-S-)

Zünd d'Lampe a Wenn d'Obigschätte länger wärde und d'Sunne V001-S-H30028

Choeur d'hommes (-N-)

Nous disons merci Pour ce beau jour et tous ses bienfaits, disons merci, soyons en paix V001-N-000001

Persönliche Angaben

Marie-Theres von Gunten wurde in Baldegg, Kanton Luzern, als Jüngste von 10 Kindern geboren. Das Singen wurde von den drei Mädchen und den sieben Knaben schon früh geübt. Am Sonntag nach dem Mittagessen war jeweils - Vaters Handorgel als Hauptinstrument - „Musigstubete“ angesagt.Die jodlerische Laufbahn begann - kurz vor ihrem 20. Geburtstag - im Jodlerklub „Echo vom Seetal“, Hochdorf (1971 – 1976), und ein paar Monate darauf wurde mit Maria Elmiger im Duett auch schon das erste Jodlerfest mit Erfolg besucht (Feste besucht von 1972 – 1979).Beim damals neugegründeten Jodlerklub „Santenberg“ Wauwil-Egolzwil war sie die erste Jodlerin (12.9.1976 – 7.12.1980). Mit Hans Schöpfer als Duettpartner wurden ebenfalls viele Auftritte bestritten (1977 - 1986).In dieser Zeit lernte sie Alex Eugster kennen, bei dem sie während vielen Jahren Gesangsunterricht nehmen konnte.Nach dem Absolvieren des Dirigentenkurses übernahm sie im Januar 1978 das „Jodlerchörli Geuensee“, welches sie noch heute musikalisch leitet. Aus diesem Chor entstanden das Duett mit Franziska Meyer (ab 1983) und das Terzett mit Albert Peter, ab 1993 auch das Duett und das Terzett mit ihrer Nichte Priska Wismer.1979 (am 11.11.) trat sie dem „Jodlerklub Roggwil“ bei. Gut zwei Jahre später (Jan. 82) wurde sie zur Dirigentin gewählt. Sie bekleidete dieses Amt 15 Jahre bis Ende 1996 (letzter Auftritt 26.12.96). Theres Grossenbacher und Priska Meier waren dort ihre zusätzlichen Duettpartnerinnen.In Roggwil gründete sie auch eines der ersten Chinder-Jodlerchörli (1984) und leitete dieses während über 12 Jahren. Mit Ruedi Renggli wurde 1985 die erste CD mit Willi Valotti-Liedern realisiert (Jodlerfeste besucht von 1988 – 1996). In dieser Formation gab’s ebenfalls viele schöne Engagements.Der „Jodlerklub Aefligen“ wählte sie 1995 zur musikalischen Leiterin. Sie gab den Dirigentenstab 2003 ab, löste aber 2005 den aus gesundheitlichen Gründen zurücktretenden Dirigenten wieder ab. Margrit Bachmann und Monika Hess wurden zu Duett-Partnerinnen seit dieser Zeit.Im Januar 2006 übernahm sie die musikalische Leitung des nur 6-köpfigen „Wäber-Chörli Bern“. Dieses ist inzwischen auf 9 Personen angewachsen. Auch daraus sind Kleinformationen entstanden. Ende Januar 2011 übernahm sie – als neue Herausforderung – die musikalische Leitung eines Gemischten Chores, dies beim Oberländerchörli Interlaken.Die erste Komposition für Solo (Bätruefjutz) entstand 1981. Nachdem sie vom Berner Mundartdichter Beat Jäggi zum Komponieren ermuntert wurde und sie sich in Harmonie- und Satzlehre unterrichten liess, wagte sie sich 1984 ans erste Chorlied (Wenn d’Glogge lüüte).Die Lieder werden jeweils den Interpreten vom Tonumfang und Inhalt her „auf den Leib geschrieben“, und so ist’s nicht erstaunlich, dass viele JodlerInnen diese lebensnahen Texte und Melodien gerne singen. Es ist für sie eine grosse Freude, wenn sie ihre Lieder gefühlvoll und strahlend interpretiert zu hören bekommt.Marie-Theres von Gunten lebt seit Ende 1996 mit ihrem Mann René auf dem schönen Beatenberg. Sie gibt Lektionen und Kurse in der Sparte Jodelgesang und ist seit 1985 Juryfrau im Eidgenössischen Jodlerverband.Die Verleihung des Goldenen Violinschlüssels im Oktober 2006 darf als verdiente Würdigung für ihr vielseitiges Wirken angesehen werden.(Quelle: Eigenbiografie, Stand 7.10.2013 TA)

zurück
 
Note
EDJKV