Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Amata Amata Schütz-Meyer
Nachname Schütz-Meyer
Adresse Breitenrainstr. 29
PLZ 3013
Ort Bern
Kanton BE
Telefon 031 332 77 23
E-Mailadresse amata_schuetz@sunrise.ch
Geburtstag 13.03.1939
Todestag 27.06.2017
Personennummer S036

Werke von Amata Schütz-Meyer

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

D'Amsle Der Garte treit no d's Winterchleid, Fäld u Wald si tief verschneit S036-M-000002

Männerchor (-M-)

Stockereflüeh-Jutz (Naturjodel) S036-M-000001

Terzett (-T-)

Stygli-Jutz (Naturjodel) S036-T-000001

Duett (-D-)

D'Amsle Der Garte treit no d's Winterchleid, Fäld u Wald si tief verschneit S036-D-000002

Duett (-D-)

Im Obersteibärg De Rucksack no a Rügge ghänkt mir wei düruf i d'Bärge S036-D-000003

Duett (-D-)

Mälchebüehl-Jutz (Naturjodel) S036-D-000004

Duett (-D-)

Nimm dir Zyt Schnäll muess es gah seit alles hüt; was symer o für gstressti Lüt S036-D-000005

Duett (-D-)

Säg, weisch es no? Säg, weisch es no, wo du vor Jahre im Dorf am See S036-D-000001

Persönliche Angaben

Amata Schütz ist in Gersau am Vierwaldstättersee aufgewachsen, wo sie die Primar- und Sekundarschule besuchte. Die Musik und das Singen bedeuteten ihr schon als Kind sehr viel. Vom Vater, selbst ein wunderbarer 1.Tenorsänger, gefördert, durfte sie im Jahre 1956 bei Lehrer J.Bruhin in Rickenbach ob Schwyz nebst Stimmbildung auch die verschiedenen Jodelarten erlernen. 1957 kam sie zum Jodlerklub „Heimelig“ in Gersau. 1959 zog sie nach Bern und fand gleich Anschluss im JK.“Bärgfriede“ Bümpliz.

Ab 1961 sang Amata mit Ehemann Hansruedi erfolgreich im Duett.

Von 1975 bis 2002 war Amata Jodlerin im Metzger-Jodlerchörli Bern. Folgende Dirigententätigkeit hat sie geleistet: Von 1979 bis1994 im Jodlerklub Lyssach, von 1989 bis 1994 im Jodlerklub „Edelweiss“ Solothurn und von 1992 bis 2002 im Metzger–Jodlerchörli Bern.

Als Kursjodlerin und Kursleiterin war Amata Schütz im BKJV von 1983 bis 1989 und beim WSJV von 1985 bis 1991.

Die bekanntesten Kompositionen sind: „Stockereflüeh–Jutz“, „D'Amsle“, „Stygli–Jutz“.

 

Stand 15.8.2017 TA

zurück
 
Note
EDJKV