Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Emil Emil Schreiber
Nachname Schreiber
Geburtstag 13.04.1888
Todestag 02.05.1972
Personennummer S027

Persönliche Angaben

Von Wegenstetten AG und Arisdorf (Ehrenbürger 1967). Heirat 1914 mit Selma Salome Kunz von Arisdorf. Schulen in Rothenfluh und Böckten; Seminar Wettingen, Primarlehrerpatent 1908. Primarlehrer in Arisdorf 1908-53. Organist, Chor- und Theaterleiter in Arisdorf. Präsident der Kantonallehrerkonferenz 1923-28. Vorstandsmitglied und Aktuar des Lehrervereins Baselland. Mitgründer des Lehrergesangvereins. Wird als Verfasser von Dialektgedichten, von Kurzgeschichten, von «Müschterli» aus dem Baselbiet über die Kantonsgrenzen hinaus bekannt. Seine Arbeiten werden in Zeitungen, in den heimatkundlichen Periodika von Baselland und in separaten Bändchen veröffentlicht. Im Landschäftler, später in der Basellandschaftlichen Zeitung erscheinen seine beliebten Samstagsverse. Verschiedene Gedichte vertont Schreiber selber und lässt sie durch seinen Frauenchor vortragen.

(Textichter der Lieder von Richard Furrer und Paul Bader).

Quelle: Personenlexikon des Kantons Basel-Landschaft, Stand 09.01.2021 TA

zurück
 
Note
EDJKV