Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Adolf Adolf Buri
Nachname Buri
Geburtstag 1879
Todestag 1942
Personennummer B009

Werke von Adolf Buri

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Alter Oberländer-Jodel (Naturjodel) B009-M-000001

Männerchor (-M-)

Brienzer-Biirli Es git nid lustigers uf der Wäld, als sones Brienzer-Biirli B009-M-MS1275

Männerchor (-M-)

Der Geissbueb vom Hohgant Ich bin der Geissbueb vom Hohgant, bin unsern Aelplern wohlbekannt B009-M-UDB008

Männerchor (-M-)

Eusi liebe Bärge Do wo ke Frucht , ke Halm me riift, hoch ob de grüene Trifte B009-M-000002

Männerchor (-M-)

Schwyzerblueme-Schwyzerfarbe Z'oberst i de wilde Flüene, z'säges grad bi Schnee und Is B009-M-MS0821

Gemischter Chor (-G-)

Abschied vom See Nimma gsehn sol i miis Derffli, Aetti, Muetter lieb und wäärd B009-G-MS0401

Gemischter Chor (-G-)

Fryburger Chüereihe Mir lustge Chüjer z'Colombette, mir tüen am Morge früeh ufstah B009-G-MS0363

Gemischter Chor (-G-)

S'isch mer alles eis Ding S'isch mer alles eis Ding,ob i lach' oder sing B009-G-MS0402

Gemischter Chor (-G-)

Und wenns amal scho aaber isch Und wenns amal scho aaber isch und uf den Alpe grüen B009-G-MS0403

Persönliche Angaben

Buri Adolf war Lehrer und Dirigent verschiedener Chöre in Interlaken. Dem BKJV und dem EJV stellte er sich während vieler Jahre als geschätzter Kampfrichter zur Verfügung. „Dr Geissbueb vom Hohgant“, „Üsi liebe Bärge“, „Älplerlüt“ u.a. sind einige seiner Kompositionen, die zum Teil nach Texten oder Melodien von Werner Scheller aufgebaut sind. Besonders eindrucksvoll ist sein wuchtiges Lied „Schwyzerblueme-Schwyzerfarbe“, dessen Wertbeständigkeit längst unter Beweis steht. Sehr beliebt sind auch seine Ausgaben für Schulchöre „Mir singen-eis“ und „Brombeereli“. 1938 wurde er vom EJV zum Freimitglied ernannt.

 

Quelle: Buch „75 Jahre EJV 1985“, Stand 3.8.2007, TA

zurück
 
Note
EDJKV