Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Geri Geri Bättig
Nachname Bättig
Adresse Under Neuhus 26
PLZ 6017
Ort Ruswil
Kanton LU
Telefon 041 467 17 84
Handy 079 218 58 78
E-Mailadresse baettig.geri@bluewin.ch
Geburtstag 26.04.1961
Personennummer B021

Werke von Geri Bättig

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Es Älpler-Johr Im Früelig zieht de Senn of Bärge ond sys Veh trybt är de usem Tal B021-M-000001

Duett (-D-)

muesch halt Zyt ha ! Wie esch ou das of üsere Wäut mer muess sich langsam bsene B021-D-000001

Persönliche Angaben

Geri Bättig wurde in Hergiswil bei Willisau geboren. Nach mehreren Umzügen mit der Familie, wurde man heimisch in Hellbühl. Dort wuchs er auf und absolvierte die Schulzeit.

Als Schulkind verbrachte er seine Sommerferien beim Götti, wo viel gesungen und gejodelt wurde. Auch in der eigenen Familie war Musik und Gesang ein alltäglicher Begleiter. Mit 17 Jahren trat er 1978 dem neugegründeten Jodlerklub „Echo vom Rotbach“ Hellbühl bei. Als Förderer im Jodelgesang stand ihm Peter Schürmann zur Seite, der den Jodlerklub „Echo vom Rotbach“ Hellbühl damals dirigierte.

1988 wurde Bättig Geri als Materialverwalter in den Vorstand gewählt.

Ab 1991 hatte er das Amt des Präsidenten inne, das er 16 Jahre lang ausübte.

Im Jahre 1992 besuchte er mit seiner Schwester Irene Nufer-Bättig das erste Zentralschweiz. Jodlerfest von Escholzmatt. Auf Anhieb holten sie sich die Klasse 1 sehr gut. Es folgten noch einige Eidg. und Zentralschweiz. Jodlerfeste mit der Höchstnote.

Im 2001 absolvierte er erfolgreich den Dirigentenkurs des ZSJV . Im gleichen Jahr

übernahm er als Dirigent den Jodlerklub Turnerchörli Kriens. Mit dem Turnerchörli

konnte er einige Erfolge feiern an Eidg. wie auch an Zentralschweiz. Jodlerfesten.

Zur gleichen Zeit, da er den Dirigentenkurs absolvierte, begann er Duett und Klublieder zu schreiben. Seine bekannten Werke sind: „Es Älpler-Johr“, „muesch halt Zyt ha!

 

Quelle: Eigenbiographie, Stand 6.6.2009 TA

zurück
 
Note
EDJKV