Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Walter Walter Meier-Bunk
Nachname Meier-Bunk
Adresse Ghöchstr. 232
PLZ 8344
Ort Bäretswil
Kanton ZH
Telefon 044 939 14 39
Geburtstag 16.02.1922
Personennummer M017

Persönliche Angaben

(Textdichter)

Walter Meier-Bunk wurde als zweiter Knabe in Bäretswil (Zürcher-Oberland) geboren, wo er heute noch lebt. Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und ist von Beruf Bauer. Hobbymässig ist er Dichter/Poet. Der Hang zum Schreiben besteht seit seiner Kindheit. Er schreibt Kurzgeschichten, Gedichte sowie Kurzprosa. Nach Selbststudium schaffte er 1952 den Durchbruch. In mehreren Zeitungen, Zeitschriften und Kalendern erschienen Hunderte seiner Texte. 10 seiner Gedichte wurden vertont, wovon "Ausblick" und "Kleines Wanderlied" etliche Aufführungen erlebten. 1955 bis 1958 durfte er die Morgenbetrachtungen bei Radio Zürich vortragen. Seine Texte sind ein Erlebnisquerschnitt von Anbeginn des Lebens bis zum Abschiednehmen von dieser Welt und Zeit. Bis heute hat er über 600 Gedichte verfasst.

Als Vorwort in seinem Büchlein „Durch Jahr und Leben“ ist folgendes vermerkt:

„Im täglichen Leben gibt es vieles, das mich bewegt, zum Denken anregt, das aber teilweise auch wieder stirbt im Gedränge des Zeitenflusses. Poesie ist tiefes Erleben, ist aber auch Sorge um ein menschenwürdiges Dasein, heute und morgen. Es ist mir ein Bedürfnis, auszudrücken, was mich verängstigt, ermuntert, mich hoffen macht. Oft ist es sogar notwendig, das Geschehen um uns mit den Augen eines Kindes aufzunehmen. Werden meine vorliegenden Gedichte teils zum Trost, teils zum Freudespender, dann darf ich meine Hingabe an sie als nicht umsonst bezeichnen“.

 

Seine bekanntesten, vertonten Texte: "Ausblick", "Kleines Wanderlied".

zurück
 
Note
EDJKV