Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Otto Otto Kaderli
Nachname Kaderli
Geburtstag 29.10.1929
Todestag 2001
Personennummer K013

Werke von Otto Kaderli

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Duett (-D-)

Am Waldrand I wandere am schöne Waldrand no, uf einisch mues i blibe stoh K013-D-H10003

Duett (-D-)

Der Früehligstroum O Früehlig los i möcht di füehle, mis Härz isch zwäg chumm zieh bald i K013-D-H10004

Duett (-D-)

Es Amseli singt Es Amseli singt E Amsle singt im Garte a jedem schöne Tag Kaderli K013-D-H10006

Duett (-D-)

Mis Gärtli Im Frühelig wenns wot oper wärde, mis Gärtli de is Blüehje chunnt K013-D-H10012

Duett (-D-)

Mis Hei I ha mängisch so nes Plange, für mi alti Heimat z'gseh K013-D-H10005

Duett (-D-)

Oberargouer Jützi (Naturjodel) K013-D-H10016

Einzel/Solo (-S-)

E fröhliche Hüeterbueb I bi ne fröhliche Hüeterbueb, la Geisse um mi weide K013-S-H10011

Einzel/Solo (-S-)

Es blibt derby I ha nes Schätzeli g'funde, bigoscht es hübsches Ching K013-S-H10010

Einzel/Solo (-S-)

I ha ne Fründ I ha ne Fründ vo gsundem Holz, isch alltag guet gesinnte K013-S-H10008

Einzel/Solo (-S-)

Wenn de alt bisch Im Winter wenns tuet chute, schier Tannescht abe dräit K013-S-H10009

Persönliche Angaben

Otto Kaderli wurde in Walterswil BE geboren. Er besuchte die landwirtschaftliche Schule, spielte Trompete und Tenorhorn und liess sich für seine jodlerische Tätigkeit in Gesang und Klavier ausbilden.

Schon in jungen Jahren suchte er als Solojodler den Anschluss an den EJV und den BKJV und trat 1978 dem NWSJV bei. Der am volkstümlichen Singen eifrig interessierte Jodler leitete das JDQ Rothrist und den Jodlerklub Ramiswil. Seine durch die Herkunft vorgezeichnete Beziehung zur bäuerlich-ländlichen Umwelt und die damit verbundene unmittelbare Begegnung mit der Natur mögen in ihm Sangesfreude und dichterische Keime geweckt haben. Das kompositorische Wirken findet seinen Niederschlag in rund vier Dutzend Texten für Duett- und Sologesang sowie in entsprechenden Liedern, die er teilweise zusammen mit seiner Duettpartnerin Elisabeth Werthmüller schrieb und 1982 unter dem Titel „Am Waldrand“ im Eigenverlag veröffentlicht hat. Zwei in Berndeutsch verfasste Theaterstücke und mehrere Gedichte runden das Werk des volkstümlichen Zeitgenossen ab.

 

Quelle: Buch „75 Jahre EJV 1985“, Jodlerzeitung, TA, Stand 12.7.2009 TA

zurück
 
Note
EDJKV