Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Albert
Nachname Gross
Geburtstag 1880
Todestag 1944
Personennummer G031

Werke von Albert Gross

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Der alt Maa Was isch dänn das dert ufem Bärg, es isch e chlyses Hüsli G031-M-000002

Männerchor (-M-)

Sennefreude Uf em Bergli, da bin i gsässe, bi mine Chueli, bi mine Geisse G031-M-OP0004

Männerchor (-M-)

Sennelebe Mys Herz, das isch so fröli, wenn i uf de Berge by G031-M-000001

Männerchor (-M-)

Uf em Bärg Ja ufem Bärg bin-i daheime, drum isch mys Härz so volle Freude G031-M-000003

Persönliche Angaben

Albert Gross arbeitete als Tramführer bei den Verkehrbetrieben der Stadt Zürich und war begeisterter Sänger bei einer gemischten Jodlergruppe. Sein fröhliches Gemüt regte ihn auch zum Dichten an; so hat er einige Liedtexte verfasst, zu denen er teilweise auch die Melodie schrieb. Der Chorsatz erfolgte durch andere Komponisten: „Uf em Bärg“ und „Der alt Ma“ wurden von Max Reinhardt bearbeitet und „Sennefreude“ sowie „Sennelebe“ arrangierte Ernst Nievergelt.

Quelle: Buch 75 Jahre EJV 1985, Stand 12.3.2013 TA

zurück
 
Note
EDJKV