Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Valérie (Vally) Valérie (Vally) Gacond
Nachname Gacond
Geburtstag 23.11.1940
Todestag 16.05.2011
Personennummer G012

Werke von Valérie (Vally) Gacond

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

D Sunntigsglogge Loos vom Dörfli wie si lüüte, dGlogge hüt der Sunntig y G012-M-000001

Männerchor (-M-)

s Wandere Lueg wie si wandre dur Felder und Flueh, luschtig eis gsunge de Weide zue G012-M-000002

Duett (-D-)

D Sunntigsglogge Loos vom Dörfli wie si lüüte, dGlogge hüt der Sunntig y G012-D-000001

Duett (-D-)

Morgezyt Wenn's lysli afoht tage i früeher Morgestund G012-D-000003

Duett (-D-)

Novämbergedanke In dere trüebe Johreszyt, wo do und dört scho Näbel lyt G012-D-000004

Duett (-D-)

s Wandere Lueg wie si wandre dur Felder und Flueh, luschtig eis gsunge de Weide zue G012-D-000002

Duett (-D-)

s'Sunneliecht Wenn s'Sunneliecht höch über mir mi Wägbegleiter isch G012-D-000005

Einzel/Solo (-S-)

Herbschtfarbezyt Über d Wälder, über d Matte im Garte bim Hus G012-S-000001

Persönliche Angaben

Valérie Gacond hat eine lange erfolgreiche musikalische Karriere als Solojodlerin, Jodlerin, Dirigentin und Jurorin erleben dürfen. Bereits mit 17 Jahren trat sie als Solojodlerin am Nordwestschweiz.Jodlerfest 1957 in Allschwil auf. In den Jahren 1957 bis 1985 war sie jeweils als Jodlerin beim Gemischten Jodlerchörli Basel, beim Alphüttli Basel sowie beim Jodlerklub Rheinfelden aktiv, und von 1988 bis 1995 wirkte sie wiederum bei verschiedenen Klubs in der Region als Dirigentin. Nach entsprechender Ausbildung im Jahre 1989 amtete sie regelmässig an den verschiedenen Jodlerfesten als Jurorin. Seit 1995 durfte der Jodlerklub Farnsburg Gelterkinden auf ihre ausgezeichnete Dienste als Dirigentin zählen. Ihre angenehme menschliche Art, verbunden mit hochstehendem Fachwissen und grossem Pflichtgefühl, zeichneten Valérie als sehr geschätzte musikalische Leiterin aus.

Von 1957 (NWSJV-Jodlerfest in Allschwil) hat Valéry bis 2010 (NWSJV-Jodlerfest in Laufen) an insgesamt 43 Jodlerfesten als Jodlerin, Dirigentin oder Jurorin teilgenommen.

 

1957 – 1985 Gemischtes Jodlerchörli Basel als Jodlerin

1977 – 1984 Jodlerklub „Alphüttli“ Basel als Jodlerin

1985 – 1994 Jodlerklub Rheinfelden als Jodlerin

1988 – 1994 Jodlerklub Rheinfelden als Dirigentin

1991 – 1997 Jodlerklub „Echo von Kainiz“ Biel-Benken als Dirigentin

1994 – 1994 Jodlerklub Riehen als Dirigentin

1996 – 2003 Basler Jodlerklub als Dirigentin

1995 – 2011 Jodlerklub „Farnsburg“ Gelterkinden als Dirigentin

1989 – 2010 Jurymitglied

 

Stand 19.1.2013 TA

zurück
 
Note
EDJKV