Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Daniel Daniel Föhn
Nachname Föhn
Adresse Talstrasse 76
PLZ 3905
Ort Saas-Almagell
Kanton VS
Telefon 027 957 33 12
Handy 079 751 53 71
E-Mailadresse daniel.foehn@gmx.ch
Geburtstag 02.04.1962
Personennummer F010

Werke von Daniel Föhn

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Ds Bärgdorf Teif versunku liit im Schnee, äs eiguns Dorf, wie keis chasch gsee F010-M-000002

Männerchor (-M-)

Früehligserwachu Amsellied zur Morgustund, en letschte Stärn am Himmelszält F010-M-000010

Männerchor (-M-)

Gletscherecho Vo de Bärge luegt der Gletscher, wild durab ins Heimettal F010-M-000001

Männerchor (-M-)

Gletscherecho Va de Bärgu lüegt der Gletscher, wild verab ins Heimattal F010-M-000003

Männerchor (-M-)

Heimatland Wa z'Hüüs va minum Vater steit, da liit mis Heimattal F010-M-000007

Männerchor (-M-)

Herbschtfarbe D'letschtu Blüeme stehnt im Gartu, lüchtund hell ins herbschtlich Land F010-M-000008

Männerchor (-M-)

Herbschtfarbe D'letschtu Blüeme stehnt im Gartu, lüchtund hell F010-M-000011

Männerchor (-M-)

Ischers Trachtugwand Im Trachtugwand, in Stadt und Land, wasch tanzund und öi singund F010-M-000012

Männerchor (-M-)

Ischi Bärga (Naturjodel) F010-M-000014

Männerchor (-M-)

Jodlerfäscht Jodlerfäscht, en bsundre Tag. Der Sunnuschii fer d Jodler g'macht F010-M-000004

Männerchor (-M-)

Jodlerfrindschaft Dum Jodler isch so eigu und so güet steit ihm das a F010-M-000006

Männerchor (-M-)

Miis Jodlerhärz Ds Jodlerhärz, ich gheerus riefu, Tag fer Tag mit jedum Schlag F010-M-000005

Männerchor (-M-)

Morguglanz Sunnustrahle, schönschte Morguglanz, dringund teif in d'schweeru Glider F010-M-000009

Männerchor (-M-)

Schäferfreid Nah de letschu griene Beimu liit so schön miis Schäfertal F010-M-000013

Terzett (-T-)

Chinderöigu Chinderwält, en Hüüch voll Züeversicht, Ärduziit, vergeit wiä Herbschtwind F010-T-000001

Terzett (-T-)

Ds Waldkapälli Zhinersch am Wald bim wiltu Bach, steit iis Kapälli, d'Port üfgmacht F010-T-000002

Duett (-D-)

Ächti Liebi Schi isch stercher nu als Worti sind F010-D-000004

Duett (-D-)

Ds Müetterhärz Äs Müetterhärz, en teife Brunnu, chasch drus schepfu immerzüe F010-D-000002

Duett (-D-)

Früehligszöibe Wenn Iisch und Schnee wiicht üs de Täler, Wermi Liecht erfillt niiw F010-D-000001

Duett (-D-)

Im Rosugartu Rosuduft im Rosugartu, Summerluft im warmu Sunnuschii F010-D-000005

Duett (-D-)

Träne Im Gsicht gseehn ich di chleini Träne, schi isch uf dum Wäg zu dier F010-D-000003

Einzel/Solo (-S-)

Abulied Der Tag isch jetz vergangu, so fridlich schlaft di Wält F010-S-000002

Einzel/Solo (-S-)

Ds Müetterhärz Äs Müetterhärz, en teife Brunnu, chasch drus schepfu imzüe F010-S-000003

Einzel/Solo (-S-)

Jodlerfäscht En Jodlertag, en bsundri Pracht. Der Sunnuschii vam Herrgott gmacht F010-S-000001

Persönliche Angaben

Daniel Föhn ist in Visp geboren und wohnt heute in Saas-Almagell im Saastal. Er besuchte das Lehrerseminar in Sitten. An der Universität in Fribourg erlangte er das Sekundarlehrer-Diplom und arbeitete sechs Jahre als Sekundarlehrer in Zermatt.

Heute ist er Schuldirektor für die Saaser Schulen. Er erlangte in der Kirchenmusik das Chorleiterdiplom und arbeitete sich in Kursen in den Jodelgesang ein. Er amtet im WSJV und EJV als Juryleiter. An den Westschweizer und Eidgenössischen Jodlerfesten übernimmt er das Amt des Gesamtobmanns. Gegenwärtig leitet er den JK Gletscherecho , Saas-Fee, den JK Antrona und den Kirchenchor, Saas-Almagell.

Neben dem Dirigieren und Beurteilen von Jodelliedern, begann er 1996 mit dem Komponieren von eigenen Jodelliedern. Bis heute sind mehrere Chor-, Terzett, Duett- und Einzellieder entstanden.

Seine Kompositionen erzählen von der Bergwelt und dem Lebensgefühl der Menschen, die darin wohnen. Mit seinen Liedern versucht er, dem Zuhörer ein paar Momente der Freude an der Walliser Sprache und an der Musik zu vermitteln.

Zu den bekannteren Kompositionen gehören: „Ds Bärgdorf“, „Gletscherecho“, „Miis Jodlerhärz“

 

Quelle: Jubiläumsbuch 100 Jahre EJV 2010, Stand 11.8.2009 TA

zurück
 
Note
EDJKV