Komponisten / Lieder / Verlage / Textdichter

Detailansicht

Vorname Markus Markus Egli
Nachname Egli
Adresse Neuhus, PF 318
PLZ 6017
Ort Ruswil
Kanton LU
Telefon 041 495 13 49
Handy 079 340 14 85
E-Mailadresse egli-agro.ruswil@bluewin.ch
Geburtstag 08.07.1956
Personennummer E007

Werke von Markus Egli

Liedtitel Anfang 1. Strophe EJDKV Nummer

Männerchor (-M-)

Bärgfründe-Jutz (Naturjodel) E007-M-000001

Männerchor (-M-)

De Fahneträger Send scho mängs hundert Johr jetzt här, wo Innerschwyzer Manne E007-M-000002

Männerchor (-M-)

Im Friede z'lieb Als Chind ha ech ou mängisch 'dänkt, wenn d'Eltre met mer g'schompfe hend E007-M-000003

Männerchor (-M-)

Obe-Jodel Naturjodel (mit Text: s'werd langsam Nacht, s'get Oberueh) E007-M-000004

Männerchor (-M-)

s'Bärgchrüüz Wenn höch ofem Bärg stolz es Firstchrüüz dued stoh E007-M-000005

Duett (-D-)

Im Friede z'lieb Als Chend han ech ou mängisch dänkt, wenn d'Eltre met mer schompfe hend E007-D-000001

Persönliche Angaben

Markus Egli ist ein Bauernsohn aus Ruswil, einer der schönsten und grössten Bauerngemeinde der Schweiz. Als junger Student stellte er sein musikalisches Talent bereits im Kollegi Sarnen als Sänger und Trompeter zur Verfügung. Auch sein Flair zu texten und zum Gedichte schreiben rührt aus dieser Zeit. In Jugendjahren brachte er sich auf einer, vom Onkel geschenkten, alten, chromatischen Handorgel das „Örgelen“ bei. Seit mehreren Jahren kennt man ihn als virtuoser Musikant von verschiedenen Ländler-Formationen. Im 1977 trat er dem Jodlerklub Heimelig Ruswil bei. Zwischenzeitlich packte ihn auch die Liebe zum Schauspiel. So agierte er über 30 Jahr als talentierter Bühnenakteur, Drehbuchverfasser und Regisseur und neuerdings profilierte er sich auch als Autor von 2 Theaterstücken. Auf dem Tonträger: „Losid, luegid und gniessits, welcher anlässlich des 50 - Jahr Jubiläum des Jodlerklubs Heimelig Ruswil im Jahre 2005 entstand, sind 3 Kompositionen, das Jodellied „im Frede z’lieb“ und 2 Musikstücke von ihm verewigt. Zurzeit absolviert der selbstständige Landwirt, Familienvater und Unternehmer die Chorleiterausbildung des ZSJV und möchte sich nach erfolgreichem Abschluss ab 2010 wieder vermehrt der Jodlerei, dem Texten und komponieren widmen.

Bekanntes Jodellied: „im Frede z’lieb“

 

Stand 1.8.2009 TA

zurück
 
Note
EDJKV